PROJEKT NEWS

Rohrleitungsinstandhaltung (Dehnungsbogen DN 750)

Dehnungsbogen DN 750
gestrahlte Rohrleitung
verschiedene Schadstellen mit erheblicher Schadenstiefe
Glasfasercarbonwicklung 305mm unverdichtet
Glasfasercarbonwicklung verdichtet
Glasfasercarbonwicklung 305mm
Glasfasercarbonwicklung 305mm
Glasfasercarbonwicklung 305mm
Nachumhüllung
UV-Beständige Nachumhüllung

Rohrleitungsinstandhaltung an einem Dehnungsbogen DN 750 durch mit dem Composite Pipe Repair System.

Im Anschluss daran, wurde eine Nachumhüllung erstellt.

Spaltausgleich an Brandschutztüren

DSM Injektionssystem
DSM Injektionssystem
1
Injektionspacker sowie Abdichtung entfer
Spalt zu 100% verschlossen
Spalt zu 100% verschlossen
Verguss von Chocking Compound
Spalt durch Verguss 100% verschlossen
Spalt durch Verguss 100% verschlossen
Spalt durch Verguss 100% verschlossen
Spalt durch Verguss 100% verschlossen
Spalt durch Verguss 100% verschlossen

Auf Schiffen ist das schlimmste was passieren kann, ein Brand. 

Unsere Aufgabe bestand darin, Spalte unterhalb von Brandschutztürrahmen zu verschließen.

Im Falle eines Brandes würde die Hitze in diesen Spalt eindringen und die Türauflagen verformen, so das die Türen nicht mehr schließen. Unterschiedliche Spalte von 3 - 24mm wurden durch unser Injektionsverfahren sowie durch einen Verguss zu 100% verschlossen 

Verschiedene Schadstellen an Rohrleitungen wurden durch das Composite Pipe Repair System behoben. Im Anschluss daran wurde eine Nachumhüllung erstellt. Die Rohrleitungen sind für die nächsten 20 Jahre geschützt. Auch die Porenprüfung wurde durch uns via ISO Test durchgeführt.

Baugrube ausgehoben
entfernen der alten Bitumschicht
tiefe Anomalie
tiefe Auswaschung (Restwandstärke 0,6mm
tiefe Auswaschung (Restwandstärke 0,6mm
Anomalie Auswaschung mit stahlgefüllten
Anomalie Auswaschung mit stahlgefüllten
Composite Pipe Repair Wicklung
Composite Pipe Repair Wicklung
fertiggestellte Nachumhüllung
fertiggestellte Nachumhüllung
fertiggestellte Nachumhüllung
Porenprüfung 20 KV Test
Porenprüfung 20 KV Test

Rohrleitungsinstandsetzung mit Composite Pipe Repair System

Im Zuge einer Restauration (Instandhaltung und Instandsetzung) an einem Schiffshebewerk, wurden wir gerufen.

Unsere Aufgabe war es eine Materialertüchtigung an den Rollenträgern vorzunehmen, sowie den Hohlräume form- und kraftschlüssig zu verschließen. Ferner wurde duch uns teilweise auch der Stahlbau ausgeführt und Bauteile miteinander verbunden.

extremer_Materialfraß
extreme Erosionserscheinungen am Stahl
Material_ertüchtigt
Materialertüchtigung
Endzustand_Rollenträger
Endzustand_Rollenträger_1
Tornieschen_Nord_und_Südseite_Erosion
Materialerosion
Tor-Nieschen Nord und Südseite
Tor-Nieschen Nord und Südseite
Tor-Nieschen Endzustand
Materialerosion_ertüchtigt_und_angeschl
Ausgangszustand der Torauflagen
Torauflagen
Torauflagen verpresst 2
Senkkopfschrauben abgedichtet
Senkkopfschrauben abgedichtet 3

Instandsetzung und Instandhaltungsarbeiten an einem Schiffshebewerk

Um den zukünftigen Schutz eines Gehäuses in der Getreide Förderung zu gewährleisten, wurde das Gehäuse mechanisch und mit einem 2K Verbundwerkstoff aufgearbeitet. Als Schutz vor Abrasion, wurde eine 2K keramische Beschichtung aufgetragen. 

IMG_0325
IMG_0330
IMG_0332
IMG_0331
IMG_0323
IMG_0577
IMG_0578
IMG_0579
IMG_0581
IMG_0698
IMG_0699
IMG_0700
IMG_0701
IMG_0702

Instandsetzung sowie Verschleißschutzbeschichtung eines Gehäuses

Bei unserem letzten Projekt, haben wir eine Mischung aus Schweißarbeiten und Verbundwerkstoffen angewandt. Es handelt sich hierbei um einen Mahlrollenträger, an dem extreme Kräfte wirken. Um unserem Kunden, die optimale Lösung anbieten zu können, haben wir uns entschieden, eine Schweißkonstuktion in Form eines Kastens zu schweißen. Der Hohlraum hinter dem Kasten wurde von uns via Injektion durch den Spaltausgleich verschlossen.  

Mahlrollenträger
extreme Abrasion
extreme Abrasion
extreme Abrasion
aufzubauende Kante
kein Material mehr vorhanden
Original Bauteil
Original Bauteil
5
Zuschnitt
2
3
4
Verschleißkasten geschweißt
Verschleißkasten geschweißt
Schweißnähte mit 2K Urethan versiegelt
1
Hohlraum verfüllt
Hohlraum verfüllt

Verschleißschutz an einem Mahlrollenträger

Um die Buchse in der Einfassung vor Vibrationen und eindringen von Seewasser zu schützen, wurden die Stabi-Buchsen in die

Passung eingebaut. Der Hohlraum zwischen Buchsenpassung und Buchse wurde von uns mit einem 2K Marine Chocking Compound der Firma "Henkel Loctite Adhesives" über Schlauchverbindungen verfüllt. Für dieses Produkt sind alle relevanten

Zulassungen vorhanden.

Buchsenfassung
Stabi-Buchse
Stabi-Buchse
Buchse eingebaut
9
Buchse abgedichtet
10
8
7
6
5
4
1
2
3

Verguss an Stabilisatoren

Bei unserem letzten Projekt handelte es sich um eine Abdichtung am Stevenrohrlager und den Stabilisatorenlagern an einer Yacht. Über die alte Abdichtung trat Seewasser in die Lager ein. Durch unsere Seewasserbeständige Lagerabdichtung ist das Lager nun geschützt. Für die Abdichtung wurde ein 2K Verbundmaterial von unserem Partner "Henkel Loctite" verwendet.  

Alte Abdichtung (Stevenrohr)
Alte Abdichtung (Stabi)
Abzudichtende Fläche
Neue Abdichtung (Stevenrohr)
Neue Abdichtung (Stevenrohr)
Alte Abdichtung (Stabi)
Neue Abdichtung Stabi
Neue Abdichtung Stabi
Neue Abdichtung Stabi
Schiffswelle

Abdichtung an einem Wellenlager

An einer Kranbahn ist an den Hauptstützen unterhalb der Kranbahnträgerauflagen der Beton weggebrochen.

Durch die Instandsetzung der Kranbahnträger sind später Spalte unterhalb der Auflagen bis 150 mm aufgetreten.

Um den Hohlraum zwischen Auflage und Betonstütze zu 100% zu verschließen, haben wir unser spezielles 2K Vergusspolymer angewandt. Dieses Vergusspolymer hat keine hohe Exothermie beim vergießen und eignet sich hervorragend auch für andere Vergussanwendungen.

Betonstütze
Hohlraum Auflage -_ Stütze
Auflage und Betonstütze
Restbeton
Hohlraum
Hohlraum
Fläche eingeschalt
zu vergießende Fläche
Auflage vergossen
Auflage vergossen
Auflage vergossen
Auflage vergossen
Auflage vergossen

Fundamentierung an einer Kranbahn

Ein weiteres Projekt ist zum Teil abgeschlossen. In diesem Projekt geht es um den Spaltausgleich an Brückenlagern einer Talbrücke. Pro Achse (Pfeiler) werden 2 Lager verbaut. Zwischen Lager und Brückengurt wurde eine Keilplatte geschweißt. Zwischen der Keilplatte und dem Brückengurt (Brücke) entstehen Spalte. Dies passiert durch Schweißverzug und deren thermische Einwirkung. Um einen 100% Formschluss wieder herzustellen, führen wir den Spaltausgleich durch.

Injektionsanschlüsse gesetzt
Talbrücke
Talbrücke
Brückenpfeiler (Achse)
Brückenpfeiler 65 Meter
Injektionsanschlüsse gesetzt
Injektionsanschlüsse gesetzt
Injektionsanschlüsse gesetzt
Injektionsanschlüsse gesetzt
Spaltausgleich durchgeführt
Spaltauslgeich durchgeführt
Spaltausgleich durchgeführt
Spaltausgleich durchgeführt
entfernte Injektionanschlüsse
Injektionsanschlüsse entfernt

Spaltausgleich im Brückenbau an Brückenlagern

Bronzeschicht auf Deckel
korrodierte Bronzeschicht
gestrahlter Enddeckel
Erosion an Seekasten Enddeckel
gestrahlter Enddeckel
Erosion an Seekasten Enddeckel
Polyurethan - Schicht
Polyurethan - Schicht
Polyurethan - Schicht
Polyurethan - Schicht
Polyurethan - Schicht
Polyurethan - Schicht

Instandsetzung von Seewasserfilter-Gehäusedeckel​

Korrosionserscheinungen wurden an 4 Stück Seewasserfilter-Gehäusedeckeln gesichtet. Die Korrosion trat zwischen der alten Bronzebeschichtung und dem Stahl auf. Die Bronzebeschichtung, wurde um 5mm abgedreht. Unsere Aufgabe war es eine neue Beschichtung zu schaffen. Wir haben uns für eine Polyurethan Beschichtung mit einer Shore A Härte von 80 entschieden. Die Deckel wurden mit SA 2,5 und Rz von 80 Müh gestrahlt. Dies garantiert eine ausgezeichnete Verklammerung des Materials auf der Oberfläche. Desweiteren wurde ein Primer verwendet, welcher die Oberfläche unter dem Gummi schützt.

Bei einer Motoreninstandhaltung sind im Kühlwasserbereich einer Zylinderlaufbuchse extreme Auswaschungen gesichtet worden. Dies geschieht durch extreme Kavitation und Materialermüdung. Durch unser Reparaturverfahren, konnte diese Laufbuchse instandgesetzt werden. Somit hatte unser Kunde eine erhebliche Kostenersparnis.

Reparatur von Motorkomponenten (Zylinderlaufbuchse)

Bild 8
Bild 7
Bild 6
Bild 5
Bild 4
Bild 3
Bild 2
Bild 1

Um den Formschluss wiederherzustellen, haben wir bei unserem letzten Projekt, den Spaltausgleich ausgeführt. Hierbei war es wichtig den großen Spalt zwischen Stemmknagge und der Stemmknaggenaufnahme zu schließen. Um die Demontage zu einem späteren Zeitpunkt zu gewährleisten, wurden alle verbauten Komponenten mit einem speziellen Trennmittel bearbeitet. Unsere Aufgabe war es, den Spaltausgleich an 36 Stemmknaggen in 24 Stunden durchzuführen.

Es war auf Grund der Schifffahrtssperre nicht möglich diese Zeit zu verlängern.

Schleusenansicht
Schleusentoransicht
Großer Spalt zwischen Stemmknagge und Ha
Hohlram zwischen Stemmknagge und Halter
Stemmknagge seitlich abgedichtet
Hohlraum verschlossen
Stemmknagge seitlich abgedichtet

Spaltausgleich an Schleusen

Bei unserem letzten Projekt, ging es um Spaltausgleich an einer Führungskonsole, innerhalb eines großen Zementwerk´s. Die Druckplatte an einer Führungskonsole, wies extreme Erosionen auf.

Auf diese Druckplatte wird eine Führungsplatte montiert. Der Hohlraum zwischen beiden Platten wurde mit einem extrem Druckfestem Verbundwerkstoff zu 100% verschlossen. Bei dieser Anwendung wurde keine AbZ  (allgemeine Bauliche Zulassung) benötigt.

Erodierte Fläche
Erodierte Fläche
Erodierte Fläche
Erodierte Fläche
Spalt verschlossen
Spalt verschlossen
Spalt verschlossen
Spalt verschlossen

Spaltausgleich im Zementwerk

Bei unserem letzten Projekt, haben wir einen Spaltausgleich zwischen Ankerspill und Ankerspillfundament durchgeführt. Durch Schweißverzug im Fundament ergaben sich Spalte bis zu 4 mm. Bei diesem Projekt wurde ein DN-VGL Zertifiziertes Produkt eingesetzt, welches wir in Zukunft weiterhin verwenden werden.

Spill-Fundament
Spill-Fundament vorbereitet
Spill-Fundament vorbereitet
Spaltausgleichprodukt aufgetragen
Spaltausgleichprodukt aufgetragen
Spill auf Fundament installiert
Spill auf Fundament installiert
Spill auf Fundament installiert
Spill auf Fundament installiert
Spill auf Fundament installiert
Spill auf Fundament installiert
Ankerspill

Spaltausgleich im Maritimen Bereich an Fundamenten

In der Werft von Rio Grande (Brasilien) wird ein Schiff zu einem Ölförderungsschiff umgebaut. Auf diesem Schiff wurden Lager verbaut die Spalte aufwiesen. Um den Formschluss wiederherzustellen, kam der Spaltausgleich zum Einsatz. Dies wurde von uns vor Ort durchgeführt.

Ölförderungsschiff Brasilien
Ölförderungsschiff Brasilien
Spalt zwischen Lager und Fundament
Spalt zwischen Lager und Fundament
gesetzte Injektionsanschlüsse
gesetzte Injektionsanschlüsse

Spaltausgleich an Lagern

Durch extreme Erosionserscheinungen innerhalb mehrerer Rohrbögen, mussten diese innerhalb von einem Jahr ,getauscht werden. Die Bitte unseres Kunden war ein Lösungsvorschlag für eine Beschichtung auf lange Sicht. Für diesen Einsatz wurde auf Kundenwunsch ein spezielles Urethan entwickelt. 

Rohrbogen gestrahlt
Rohrbogen mit Haftvermittler
Rohrbogen mit Haftvermittler gestrichen.
Rohrbögen mit PU beschichtet
Rohrbögen mit PU beschichtet
Rohrbögen mit PU beschichtet
Rohrbögen versandfertig

Gummierung von Rohrleitungen / Rohrbögen

In diesem Projekt lag der Fokus auf der Beseitigung von extremen Erosionserscheinungen an 60 Stck. Scheuerleisten in einer Schleuse. Um eine optimale Oberfläche zu schaffen, kam das Sandstrahlen zum Einsatz. Im späteren Verlauf  wurde ein Hochabrasivefestes Metall-Polymer aufgetragen.

Schleuse
Erodierte Fläche (Scheuerleisten)
Erodierte Fläche (Scheuerleisten)
Erodierte Fläche (Scheuerleisten)
Erodierte Fläche (Scheuerleisten)
Egalisierte Fläche (Scheuerleisten)
Egalisierte Fläche (Scheuerleisten)
Egalisierte Fläche (Scheuerleisten)
Egalisierte Flächen (Scheuerleisten)
Egalisierte Flächen (Scheuerleisten)
Egalisierte Flächen (Scheuerleisten)

Beseitigung von Abrasion / Erosion / Korrosion / Kavitation in Schleusen

Im Zuge eines Schiffneubau´s wurden Wellenlager in einen Wellenbock installiert. Dabei wurde das Lager mit einem flüssigen 2K Epoxyharz vergossen. Unsere Aufgabe war es, den Spalt zwischen Lager und Wellenbock abzudichten. Hier kam ein 2K Polyurethan zum Einsatz. Die Abdichtung sollte Seewasserbeständig sein, dies war von höchster Priorität. 

Spalt
Spalt
Spalt
Spalt
Spalt verschlossen
Spalt verschlossen
Spalt verschlossen
gummierte Fläche
gummierte Fläche

Abdichtung an Wellenlagern im Schiffsneubau

Wärend einer Stillzeit in der Ölherstellung wurde eine Schadstelle in Form eines Loches in einer Rapsschleuse / Extraktion gesichtet. Nach Deinstallation sämtlicher Komponenten wurde dieses Loch von uns mittels einem speziellen Material verschlossen. Dieses Material musste gegen 130 Grad Dampf trocken sowie nass beständig sein.

Loch in Gehäusewand
Hochabrasivfeste Beschichtung
geschliffene Fläche

Reparaturen in der Lebensmittelindustrie

Bei einer Motoreninstandsetzung wurden an einem Wasserleitmantel erhebliche Abrasionserscheinungen gesichtet.

Diese wurden von uns mit einem hochabrasivfesten und Kühlwasserbeständigen Metall-Polymer egalisiert.

Anschließend wurde die Fläche mit einer keramischen Schutzschicht versehen. Somit wurde die Standzeit des Wasserleitmantels verlängert.

Bild 1
Bild 4
Bild 3
Bild 2
Bild 8
Bild 7
Bild 6

Reparaturen von Motorkomponenten (Wasserleitmantel)