Deinstallation und Neuinstallation von Kranschienen

Schiene abgekeilt
getrennte Schiene
säubern des Untergrundes
setzen der neuen Schiene
gesetzte Schiene nur gepunktet
setzen der neuen Schienenabschnitte
verschweißen
verschweißen

Zwei parallel zueinander fahrende Portalkräne in einem Betonteilwerk, konnten nicht mehr bewegt werden. Nach umfangreicher Überprüfung, wurde entschieden die Kranschienen zu entfernen und gegen neue zu ersetzen.

Bevor die Schienen neu verschweißt werden konnten, musste der Kranträger / Auflagen neu vermessen und gerichtet werden. Gesamtlänge: 80 Meter

Verguss von alten Kranschienen

Während eines sehr umfangreichen Sanierungs -und Umbauprogrammes einer Werft, wurde eine mobile Halle versetzt.

Diese Halle konnte bisher auf Schienen verschoben werden. Durch die Versetzung dieser Halle, werden die Schienen nicht mehr benötigt. Um Stolperfallen zu vermeiden und maximale Sicherheit zu gewähren wurde der Raum links sowie rechts der Schiene mit einem Beton für Meerwasserbauteile / Stahlbeton Splitt verfüllt. Im Anschluss des Vergusses wurden Dehnungsfugen gesetzt. Hierbei wurde ein spezielles PU verwendet, welches UV beständig ist.

Ansicht Kranschiene
.
.
.
.
reinigen der Fläche
gereinigte Fläche
.
Kranschiene links und rechts verfüllt
Kranschiene links und rechts verfüllt
verfüllte Kranschiene
beschleifen des Betons
.
Schiene mit Dehnungsfugen
Dehnungsfuge
Dehnungsfugen